Sicherheit in allen Produktfragen Es gibt unendlich viele Produkte! Produkte werden hergestellt ... ... verpackt ... ... transportiert ... ... verkauft ... ... benutzt ... ... entsorgt ... ... und recycelt. In jedem dieser Schritte beeinflussen endlos viele Bestimmungen und Vorgaben die Sicherheit des Produktes. Diejenigen, die Verantwortung dafür tragen, kommen sich vor wie in einem Vorschriften-Schungel. Die Umweltkanzlei kennt sich aus und hilft Ihnen, sicher zu gehen. Die Umweltkanzlei kennt sich aus und hilft Ihnen, sicher zu gehen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

+49 (0) 511 . 228 514 -0

info@umweltkanzlei.de

Wir helfen als Beratungs- und Prüfgesellschaft unseren Kunden, ihre Hersteller- und Produktverantwortung sicher und effizient wahrzunehmen. Dabei unterstützen wir in allen Umweltfragen mit Lösungen aus einer Hand. Unsere Vision ist es, die Komplexität des technischen Wissens und der vielfältigen Rechtsanforderungen für Hersteller, Vertreiber und Recycler zu entschlüsseln und damit ein Ansprechpartner für interdisziplinäre Aufgaben zu sein.

Unser Team aus Spezialisten aller relevanten Fachbereiche in diesem Umfeld freut sich auf Ihre Anfrage.


Achtung:

Wir sind umgezogen. Ab sofort erreichen Sie uns unter der neuen Adresse:
Würzburger Straße 8, 30880 Laatzen
 

24.02.2020

Verbot von Einweg-Kunststoffprodukten ab 2021

Mit der EU-Richtlinie 2019/904 vom 05. Juni 2019 wurde das Verbot bestimmter Kunststoff-Einwegartikel beschlossen.
10.02.2020

Behörden prüfen 2020 Online-Shops auf Einhaltung der Vorschriften beim Verkauf von Chemikalien

Laut Mitteilung der ECHA konzentrieren sich die Marktaufsichtsbehörden 2020 auf den Online-Verkauf von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen, bei dem 29 Länder mitmachen.
30.01.2020

Kennzeichnungspflicht bei Gemischen auf 2021 verschoben

Mit der Verordnung (EU) 2020/11 der Kommission wurde die harmonisierte Kennzeichnungspflicht bei gefährlichen Gemischen, die an Verbraucher abgegeben werden, auf den 1.1.2021 verschoben.
11.07.2019

Europäische Leitlinien zur Eco-Fee-Modulierung

Umweltkanzlei Dr. Rhein als Mitunterzeichner der „Empfehlungen der Verpackungswert-schöpfungskette in Deutschland“